Themenschwerpunkte Grüne Eibelstadt 2020

Antrag auf Ausschreibung von freien Marktständen und Streichung der Standgebühren auf dem Eibelstadter Wochenmarkt

In der Stadtratssitzung vom 26.05.2020 haben wir folgenden Antrag der zum Erhalt und Steigerung der Attraktivität des Eibelstadter Marktes dienen soll zur Beratung gebracht:

Der Eibelstadter Wochenmarkt droht verloren zu gehen!

Marktstände:
Seit fast einem Jahr gibt es keinen Fischstand mehr. Die langjährige zuverlässige Standbetreiberin
von „Helga ́s Backstube“, mit Brot, Käse, Antipasti etc., ist letztes Jahr in Rente gegangen. Ihre „Nachfolgerin“ ist seit Monaten nicht mehr erschienen. Ein Gemüsestand, die „Seele“ eines Wochenmarktes, fehlt ebenfalls seit letztem Herbst.
Die verbleibenden Standbetreiber beklagen den dadurch entstanden Verlust an Attraktivität des
Wochenmarktes und sorgen sich um dessen weitere Existenz.

Standgebühren:
Ein weiterer Aspekt, den die Markthändler beklagen, sind die Standgebühren.
Trotz Zahlung der Standgebühren ist der Platz am „Heumarkt“ für sie anscheinend nicht immer frei
zugänglich, da er von unerlaubt parkenden Autos öfters eingeschränkt wird.
Der Wochenmarkt ist eine große Bereicherung für Eibelstadt und es lohnt sich unserer Meinung
nach eine Wiederbelebung anzustreben.
Als erster Schritt, sollte auf Standgebühren im Allgemeinen verzichtet werden.


Es ergeht folgender Antrag:
Der Stadtrat möge beraten und beschließen:
Die Auschreibung von freien Marktständen und die Streichung der Standgebühren auf dem Eibelstadter Wochenmarkt

Verwandte Artikel